Missbrauch von Idolen? – AfD und die Weiße Rose

Ich lese ganz gerne – obwohl nicht auf Twitter – manche Twitter Feeds. Man bekommt teils ganz interessante Infos. Wie es scheint, ruft die AFD Berlin zu einem Protest in Berlin auf und benutzt dabei ein Bild von Sophie Scholl (Weiße Rose). Daraufhin gibt es diverse aufgeregte Tweets dagegen. Warum? Die Weiße Rose war eine Widerstandsbewegung gegen den NS Staat. Die AfD benutzt das Bild von Sophie Scholl um darauf aufmerksam zu machen das…. nun Deutschland eventuell ein Unrechtsstaat ist? Wie kommen die nur darauf?

AfD Berlin Weiße Rose

  • Es wurde flächendeckend abgehört, von der NSA unter Beihilfe des BND. Auch deutsche Firmen und Europäische Partner.
  • Bestehende Deutsche und Europäische Asyl und Einwanderungsgesetze werden von staatlichen Stellen einfach nicht beachtet bzw. illegalerweise ausgesetzt – ohne demokratischen Prozess.
  • Die Europäische Union hat sich von den Amerikanern zwingen lassen Sanktionen gegen Russland durchzuführen. Das trifft unter anderem den deutschen Maschinenbau extrem – währenddessen liefern Chinesen Maschinen nach Russland.
  • Drohnenmorde in der ganzen Welt werden über Ramstein gesteuert. Darunter sind auch zwölfjährige Kinder.

Nur diese vier Punkte sollten schon für sich aufzeigen das Deutschland kein eigenständiger Rechtsstaat ist sondern in großen Teilen fremdbestimmt. Das stellte schon Zbigniew Brzezinski in seinem Buch „Die einzige Weltmacht“ dar:

Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa weitgehend ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern. (Brzezinski, Die einzige Weltmacht, Seite 92)

Hier ein kurzer Einwurf warum ich diese Ultrarechten Idioten wie hier nicht ausstehen kann. Fügen diese Leute dem obigen Zitat doch tatsächlich einen gefälschten Teil an:

Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.” (Seite 92 im Buch!)

 

Weil das dutzendfach falsch im Internet steht hier die Korrektur. So steht das nämlich wirklich im Buch:

Tatsache ist schlicht und einfach, dass Westeuropa und zunehmend auch Mitteleuropa weitgehend ein amerikanisches Protektorat bleiben, dessen alliierte Staaten an Vasallen und Tributpflichtige von einst erinnern. Dies ist kein gesunder Zustand, weder für Amerika noch für die europäischen Nationen.

Aber weiter zur Weißen Rose. Was die hyperventilierenden besorgten Mitbürger anscheinend ausblenden, ist der Hintergrund der Mitglieder der Weißen Rose.

Die Mitglieder der „Weißen Rose“ kamen aus eher konservativ-bürgerlichen Elternhäusern mit christlicher Prägung. Während Hans und Sophie Scholl zunächst begeisterte Anhänger der nationalsozialistischen Jugendbewegung waren, wehrte sich Willi Graf erfolgreich gegen Vereinnahmungsversuche der Partei. Für ihn und später auch für Hans Scholl spielten die Ideale der im Dritten Reich verbotenen Bündischen Jugend eine große Rolle im Leben und Denken.

Und zitieren wir einfach mal aus Flugblatt 1:

Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique „regieren“ zu lassen. Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten? Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, daß es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt und das ihn über jede andere Kreatur erhöht, nämlich den freien Willen, preisgibt, die Freiheit des Menschen preisgibt, selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.

Schöner kann man es nicht (be)schreiben. Wenn ein Rechtsstaat Rechtlosigkeit und Rechtsbrüche nicht nur akzeptiert, sondern aktiv teilnimmt – was haben wir dann noch?