Der kommende Genozid in Uganda

Linke verlachen immer die Menschen (insbesondere Nationalisten) im Westen die vor einem „White Genocide“ warnen.

Durch die langsame Besiedelung Afrikas durch Chinesen ändert sich nun auch dort die Dynamik. Chinesische Männer beginnen die Frauen in Uganda zu heiraten und „reproduzieren sich mit denen“.

Die Probleme beginnen bereits bei geschätzten 10.000 bis 50.000 Chinesen die sich in Uganda aufhalten.

Ich erwähne es gerne immer wieder: Die Chinesen haben Bedarf an Land und Bodenschätzen in Afrika. Sie haben keinen Bedarf an Afrikanern.