Kaum noch Abschiebungen

Vom Autor des Erfolgsbuches „Die Getriebenen“ kommt ein Artikel mit vielen Zahlen. Das wichtigste am Ende.

Als Flüchtlinge anerkannt wurden in Italien im vergangenen Jahr 521 Nigerianer. 4198 erhielten immerhin einen schwächeren temporären Schutzstatus. 13.823 Asylanträge von Nigerianern wurden abgelehnt. Abgeschoben wurden im gleichen Jahr aber lediglich 120 Nigerianer. De facto bleiben so gut wie alle Migranten aus Nigeria in Italien und damit in Europa – der Ausgang ihres Asylverfahrens ist dafür eigentlich irrelevant. Auch deshalb wächst das Problem schnell. 2016 wurden 37.551 neue Asylbewerber aus Nigeria in Italien registriert, mit insgesamt 181.436 Ankünften verzeichnete Italien im gleichen Jahr einen Rekordwert.

Im übrigen gibt es fast 190 Millionen Nigerianer. Von denen nicht wenige sofort und gerne kommen würden. Absoluter Wahnsinn. Man könnte auch von einem Plan sprechen. Europa soll zerstört werden. Und alle machen mit und wählen wieder Merkel. Eine übliche Bestrafung für Diebe in Nigeria ist übrigens ihnen einen Autoreifen um den Hals zu hängen und diesen anzuzünden. Nur damit Sie, liebe Leser verstehen, was da für Menschen kommen könnten. Einfach in Youtube nach „Nigeria Thief Burning“ suchen. Verlinken werde ich das hier lieber nicht.