Sitzen Linke auf der Bühne

So könnte ein Witz beginnen. Im Grunde ist der Artikel in der Mainpost auch ein Witz in sich.

 

Bahnbrechend neue Erkenntnisse gab es nicht,

 

Ja wie auch wenn niemand von der anderen Seite in gleicher Personenstärke eingeladen wird?

 

Vor knapp 30 Zuhörern

 

Dreißig Menschen haben sich angehört, wie Linke sich gegenseitig zustimmen? Angeblich kam es zu Meinungsverschiedenheiten. Aber zu welchen denn?

 

wurde auch die eine oder andere Meinungsverschiedenheit sachlich ausdiskutiert

 

Die Linken gaben natürlich trotzdem den Ton an.

 

Simone Barrientos, Bundestagskandidatin der Linken, und Eva-Maria Krumm vom Offenen Aktionsbündnis gegen Rassismus und Repression haben da einen eindeutigen Standpunkt: Öffentlich gar nicht. „Es wird dann gefährlich, wenn man Rechten eine Bühne gibt und sie zu Wort kommen lässt“, sagte Barrientos.

 

Ja, aber warum? Warum ist das so? Weil die andere Seite eventuell Recht haben könnte? Man hat Angst den öffentlichen Diskurs zu verlieren?

 

Auch Eva-Maria Krumm will rechter Gesinnung keine Bühne geben, weil nach ihrer Ansicht im öffentlichen Dialog ohnehin keine vernünftige Diskussion möglich ist: „Die versuchen doch sowieso nur, ihren Mist irgendwie zu verbreiten. Ich diskutiere mit solchen Leuten wenn, dann nur unter vier Augen“, betonte Krumm.

 

Bloß nie diesen Fehler machen und mit Linken unter vier Augen diskutieren! Reine Zeitverschwendung. Sofort auf Öffentlichkeit bestehen und sie Feiglinge nennen wenn sie es ablehnen.

 

Der SPD Mann Schulz (nicht der Martin) droht dann auch gleich die nächste Generation noch mehr propagandistisch zu bearbeiten.

 

Um Hass, Hetze und rechte Ideologien in allen Bereichen der Gesellschaft wirksam zu bekämpfen sei es vor allem wichtig, „dass nichts nachkommt“, sagte Joachim Schulz: „Dafür brauchen wir einen anderen Ansatz in der Bildungspolitik. In unseren Schulen lernt man Mathematik, Physik und Chemie. Leider lernt man dort nicht, ein mündiger Staatsbürger zu sein.“

 

Das wird bestimmt super funktionieren! Eure miese Politik erzeugt genau, was ihr jetzt bekommt. Wartet mal auf die nachfolgenden Generationen. Die werden Euch verfluchen.