Wahnsinnstat in Schweden

Ein Artikel aus Schweden. Eine Frau brachte eine Gruppe von „minderjährigen Flüchtlingen“ in ihr Haus. Der „minderjährige“ brachte dann auch seinen Bruder und drei andere Männer zwischen 20-25 mit. Die Gruppe blieb zwei Nächte lang.

 

Einer der Männer gab der 14 jährigen Tochter der Gastgeberin Alkohol. Nachdem das Mädchen hilflos war ging einer der Männer in ihr Zimmer und vergewaltigte das Mädchen. Nachdem er fertig war, ging er zu den anderen „Flüchtlingen“ und forderte sie auf, das Mädchen auch zu vergewaltigen. Die Gelegenheit sei günstig.

 

Das Mädchen ist nun zerstört und kann seit Monaten die Schule nicht besuchen. Welche Strafe bekam nun der syrische Täter? Zwei Jahre und zehn Monate. Zusätzlich soll er umgerechnet 130.000€ Euro an das Opfer bezahlen, was wohl kaum gelingen wird, der hat ja nichts.

 

Abgeschoben wird er vermutlich auch nicht.