London: Mädchen aus christlicher Familie muss bei Ultra-Muslimen aufwachsen

Das Mädchen wurde aus seiner Familie entfernt und einer Pflegefamilie gegeben. Diese Pflegefamilie ist Ultra-Islamisch, die Mutter läuft in Vollverschleierung herum. Seit 6 Monaten ist das 5-jährige Mädchen in dieser Horrorshow gefangen.

 

Das arme Kind beschwert sich natürlich über die Behandlung bei der Behörde. So musste es eine Kette ablegen, an der ein Kreuz hang. Die Pflegefamilie regt außerdem an, das sie Arabisch lernen soll. Als die echte Mutter dem Kind sein Lieblingsessen mitgab, Spaghetti carbonara, durfte es diese nicht essen, weil Speck in der Soße war.

 

Außerdem sagte die Pflegemutter das „Ostern und Weihnachten dumm sind“ und „Europäische Frauen dumm und alkoholkrank“ sind.

 

Wer glaubt nun, dass die Islamisierung nicht flott voranschreitet?